Vorjahressieger Stefan Wintermantel aus Weinheim hat die Titelverteidigung angekündigt

Waren die Kahlenberg OPEN 2013 klassische Wasserfestspiele auf rotem Untergrund, so weisen die langfristigen Wetterprognosen und erfahrenen Wetterfrösche darauf hin, dass es nicht zwei Jahre hintereinander so stark verregnete Tage um Pfingsten gibt. Nach dem hundertjährigen Kalender des Abtes Moritz Knauer soll es über die Kahlenberg OPEN Wochenenden schönes, nicht zu heißes, mit warmem Regen durchsetztes Wetter geben. Die Platzwarte auf den bis zu sechs verschiedenen Clubanlagen wird es freuen, dass es zwischendurch und nachts immer wieder warm Regnen soll. Damit wird der Untergrund für lange Grundlinienduelle und spannende Drei-Stunden-Matches perfekt präpariert sein.

Dies wird Vorjahressieger und frischgebackener 2. Bundesligaspieler Stefan Wintermantel aus Weinheim ebenfalls freuen. In der aktuellsten Ausgabe der deutschen Herren-Rangliste rangiert er auf Platz 59 und bereitet sich intensiv auf seine erste Saison mit seiner Mannschaft in der 2. Bundesliga ab Mitte Juli vor. Damit die Saison nicht zu einem Abenteuer wird, nutzt Stefan Wintermantel auch die Kahlenberg OPEN 2014 um sich in kurzer Zeit weitere Wettkampfpraxis und Wettkampfhärte auf dem südbadischen roten Sand zu holen. Neben der Saisonvorbereitung soll der Vorjahressieg wiederholt und der Titel am Kahlenberg verteidigt werden. Dass dies kein Selbstläufer für Stefan wird, dafür werden mit Sicherheit die Aufsteiger in die Regionalliga um Adrian Obert und Paul Wörner aus Oberweier sorgen und sich in ihrer Saisonvorbereitung gern mit einem klassenhöher spielenden messen und siegen wollen. Für Spannung und Dynamit auf dem roten Sand ist in der Herren-Ranglisten-Konkurrenz somit bestens gesorgt.

In den LK-Konkurrenzen Herren A-D, Herren 40 und Herren 50 haben bisher alle Vorjahressieger ebenfalls angekündigt ihre Titel aus dem Vorjahr verteidigen zu wollen, so dass die eine oder andere Revanche mit Sicherheit stattfinden und gelingen dürfte. Keine Titelverteidigung kann es in den neu hinzugekommenen Altersklassen Herren 55 und Herren 60 geben. Diese Konkurrenzen werden 2014 auf Grund von vielen Aktiven-Nachfragen das erste Mal bei den Kahlenberg OPEN ausgetragen. Bisher als stille Zuschauer auf den Clubanlagen zu beobachten, können die erfahrenen Hasen heuer das erste Mal ihr Können nicht neben dem Platz, sondern auf dem roten Sand unter Beweis stellen.

Und wo bleiben die Damen bei dem reinen Herrenturnier? Sie sind der Mittelpunkt neben den Plätzen, denn ohne sie läuft dort fast gar nichts. Das richtige Mineralwasser, das zweite Paar Socken, der Snack Mitte des zweiten Satzes in weiser Voraussicht auf den Match-Tie-break, das Blasenpflaster nach 3 ½ Stunden Sandplatzgerutsche oder dem Siegerkuss, niemand anderes kann uns das bieten, was uns mit aller Liebe die Damen bei „dem“ Herrenturnier bieten können. Nur spielen müssen wir selbst. Was wären Sieger am Kahlenberg ohne ihre Damen. Es gäbe keine!

Der TC Ringsheim freut sich schon jetzt auf alle Spieler und insbesondere auf deren Damen.

Alle weiteren Informationen zu Konkurrenzen, Übernachtungsmöglichkeiten, Anfahrt usw. erhaltet ihr via www.kahlenberg-open.de oder die verschiedenen Turnierportale.

Bleib in Verbindung

Go to top